Ziele

Jagd, Natur- und Artenschutz sind fest integrierter Bestandteil der bayerischen Kultur. Als Jagdaufseher im Bund der Bayerischen Jagdaufseher e.V. (BBJa) sorgen wir für einen artenreichen, gesunden Wildbestand und für den Schutz unserer heimischen Wildtiere. Zudem setzen wir im Rahmen des Jagdschutzes die Jagdvorschriften durch.

Gerade heute, wo viele Gegenden immer dichter besiedelt sind und die Nutzung der Natur immer intensiver wird, rücken Mensch und Natur enger zusammen – das stellt das harmonische Miteinander vor Herausforderungen. Unsere Aufgabe ist es, unser Wild zu schützen, seine Lebensräume zu verbessern und gleichzeitig den Dialog zwischen Jägern, Grundstückseigentümern und anderen Naturnutzern zu führen und zu moderieren.

Mitglied werden
Sie sind ausgebildeter oder bestätigter Jagdaufseher, wohnen in Bayern? Dann werden Sie doch Mitglied im BBJa.
Mitglied werden

Jagdpolitische Forderungen

Jagdpolitische Ziele des Bund Bayerischer Jagdaufseher e.V.

Wir fordern eine konstruktive Weiterentwicklung des Forstlichen Gutachtens, das neben dem Verbiss auch die unbeschadete Naturverjüngung berücksichtigt. Abschusspläne für Rehwild sollen auf dieser Basis zwischen Jagdgenossenschaften und Revierinhabern vereinbart werden. Rotwild soll sich wieder „frei“ bewegen dürfen.

Wir fordern eine sich an den land- und forstwirtschaftlichen Zielen der revierspezifischen Lebensräume orientierende Wildhege. Für diese Maßnahmen sollen Mittel und Ressourcen, aber auch entsprechende Flächen in Wald und Flur bereitgestellt werden.

Auf Bundes- und Landesebene, insbesondere des Jagdschutzes in bisherigem Umfang. Dazu zählen für uns Jagdaufseher die Wildfütterung in Notzeiten, bzw. zur Verminderung von Wildschäden, die Fallen- und Beizjagd.

Wir fordern gesetzliche Regelungen für revierübergreifende Nachsuchen, sowie eine Duldungspflicht für überjagende Hunde bei Gesellschaftsjagden. Um eine tierschutzkonforme Jagd zu gewährleisten muss die Arbeit der Hunde und Ihrer Führer gestärkt werden, auch in der Debatte innerhalb der Jägerschaft. Voraussetzung dafür ist eine Fortführung und Weiterentwicklung der intensiven Ausbildung/Prüfung von Jagdhunden (einschließlich dem Kontakt mit lebendem Wild)

Stärkung und Förderung des Jagdaufseherwesens

Wir fordern eine eigene Ausbildungs- und Prüfungsordnung für Jagdaufseher als Voraussetzung für eine Bestätigung durch die Jagdbehörden.

Eigenbewirtschaftete Reviere sollen nur von einem bestätigten oder hauptberuflichen Jagdaufseher mit abgelegter Prüfung betreut werden dürfen. Hauptberufliche (also entlohnte) Jagdaufseher müssen Berufsjäger oder forstlich ausgebildete Jagdaufseher sein.

Wir fordern eine aktive Einbindung der Jagdaufseher ins Artenmanagement (invasive Arten, Rückkehrer, große Beutegreifer), sowie ins Seuchenmanagement mit erweiterten Kompetenzen. In den Jagdgremien (Jagdbeiräte, etc.) auf Bezirks- oder Landesebene soll jeweils ein bestätigter oder hauptberuflicher Jagdaufseher vertreten sein.

Jagdaufseher leisten in den Revieren vor Ort einen starken Beitrag bei den Themen Naturschutz, Jagdschutz, Wildschadensmanagement und auf vielen weiteren Gebieten. Um die notwendige Aus- und Weiterbildung zu unterstützen, sollten Jagdaufseher von der Jagdabgabe ausgenommen werden.

"Unabhängig von gesetzlichen Auflagen, verpflichten sich die Bayerischen Jagdaufseher zu freiwilligen Auflagen um Ihre Jagdpolitischen Forderungen zu unterstreichen. „Waidgerechtigkeit“ soll nicht nur eine Floskel sein. "

Katharina Weinberger Schriftführerin des BBJa

Freiwillige Selbstauflagen

Der BBJa pflegt eine konstruktive und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Bund Bayerischer Berufsjäger und dem Bayerischen Jagdverband.

Wir jagen tierschutzkonform, waidgerecht und erhalten die Artenvielfalt. Dabei fördern wir die Beibehaltung jagdlicher Traditionen und die Wertschätzung des Lebensmittels „Wild“.

„Es ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, waidmännisch jagt wie sichs gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt.“ – Oskar von Riesenthal

Wir bejagen intensiv Prädatoren zum Schutz des Niederwildes und unterstützen die Behörden proaktiv beim Artenmanagement von Neozeon, Neophyten, etc.

Wir erbringen jährlich einen freiwilligen Nachweis über die Teilnahme am Übungsschießen und nehmen aktiv an der Aus- und Weiterbildung im Bereich Natur- und Artenschutzmanagement teil.

Wir verzichten auf Bleischrot bei der Bejagung von Wasser- und Rabenvögeln.

Wir planen, organisieren und führen aktiv Maßnahmen durch, um Lebensräume von Wildtieren zu erhalten und zu verbessern. Dazu arbeiten wir eng mit Landwirten und Jagdgenossenschaften zusammen, beispielsweise beim Anbau von Hecken und Verbissgehölzen, neuen Feuchtbiotopen oder Äsungsflächen, beim Vogel-, Fledermaus- und Insektenschutz und bei der Aufklärung der erholungssuchenden Bevölkerung.

Organisation

Der BBJa ist bayernweit tätig und gliedert sich in sieben Bezirksgruppen. Die Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen für die Jagdaufseher obliegen den Bezirksgruppen, um die jeweils verschiedenen Anforderungen optimal zu bedienen. Bedingt wird das durch die zum Teil unterschiedlichen jagdlichen Herausforderungen der unterschiedlichen Landschaften in Bayern, etwa der Jagd im Gebirge und dem entsprechend vorkommenden Wild, wie Gämsen, Rotwild, oder dem Vorkommen diverser Neozoen, wie dem Wolf.

Die Mitglieder werden direkt von Ihren Bezirksvorsitzenden und deren Stellvertretern betreut. Der Vorstand des Bund Bayerischer Jagdaufseher e.V. schafft dafür den Rahmen und vertritt den Verband in Politik, Verwaltung und anderen Jagd- und Naturverbänden. Die Vorstandschaft vertritt dabei die Interessen aller Mitglieder gleichermaßen. Zentral organisiert wird auch die Öffentlichkeitsarbeit und die Repräsentation der Bayerischen Jagdaufseher auf allen Ebenen.

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Markus Grimm

1. Vorsitzender

Vereinsverwaltung

0160 5357000


Markus vertritt den BBJa in verschiedenen Gremien und unterstützt bei den organisatorischen Herausforderungen

Die Jagd ist tief verwurzelt mit unserer Geschichte. Sie ist heute, wie früher, Beschaffung von natürlichen, gesunden Lebensmitteln. Für den Erhalt und den Schutz dieser natürlichen Nahrungsressource, setze ich mich ein. Vor allem bei der „Arbeit nach dem Schuss“. Meine Liebe gehört den Schweißhunden.

Reinhard Schuster

2. Vorsitzender

Mitgliederverwaltung, Mitgliedershop

0172 8121932


Reinhard betreut die Bezirke Oberbayern, Niederbayern und Schwaben und betreut die Mitgliederverwaltung und den Shop

Die Waidgerechtigkeit mit den wichtigen ethischen, tierschutzrechtlichen und umweltbezogenen Grundsätzen ist mein Leitbild. Ich stehe aus Überzeugung für die Wertschätzung der Schöpfung und daher voll hinter dem Leitmotiv „Wald mit Wild“ – denn zur Natur gehört Wild.

 

Hans-Jürgen Rosar

3. Vorsitzender

Finanzausschuss

0151 52182101


Hans-Jürgen betreut die Bezirke Oberpfalz, Unterfranken, Mittelfranken und Oberfranken und leitet daneben den Finanzausschuss

Seit Tausenden von Jahren jagt der Mensch mit Hunden und Greifvögeln sein Wild. Das bedingungslose Vertrauen zwischen Mensch und Tier ist die Triebfeder meiner Passion.

 

Katharina Weinberger

Schriftführerin

Öffentlichkeitsarbeit, Redaktion Journal

0171 7998085


Katharina vertritt den BBJa e.V. in der Bürgerallianz Bayern und kümmert sich um die interne und externe Kommunikation des Vereins

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Anita Greger

Schatzmeisterin

Finanzausschuss

0160 92585431


Anita kümmert sich um alle Themen rund um die Buchhaltung und hilft in der Mitgliederverwaltung tatkräftig aus.

Jäger wurde ich aus Liebe zu Natur, Jagdaufseher jedoch um mitgestalten zu können.

 

Frank Latzel

Stellvertretender Schatzmeister

Finanzausschuss

0176 84220127


Frank unterstützt den BBJa in der Buchhaltung und übernimmt viele weitere Sonderaufgaben in der erweiterten Vereinsleitung

Es ist des Jägers Ehrenschild, dass er beschützt und hegt sein Wild, waidmännisch jagt wie sichs gehört, den Schöpfer im Geschöpfe ehrt. – Oskar von Riesenthal

Franz Obermüller

Gründungsvorsitzender

Ehrenvorsitzender


Franz berät mit seinem Wissen und seiner Erfahrung den Vorstand bei vielen Themen.

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Dr. Hans Bösebeck

Referent Aus- und Weiterbildung

Fortbildungs- und Datenschutzbeauftragter

0172 6621458


Hans berät den Vorstand als Datenschutzbeauftragter und Referent für Aus- und Weiterbildung

Bei der Jagd muss der waidgerechte Jäger seine Grenzen erkennen. Nicht alles, was jagdlich machbar ist, ist auch gut.

Sven Riepe

Referent für Journal und Web

Redaktion Journal und Web

0160 93435304


Sven leitet neben seinem Amt als Bezirksvorsitzender die Redaktion des Journals und betreut den Content der Webseite

Erweiterte Vereinsleitung

Zur erweiterten Vereinsleitung gehören außerdem die sieben Bezirksvorsitzenden, der  Referent für Aus- und Weiterbildung, der stellvertretender Schatzmeister, sowie der Referent für unser Mitglieder-Journal.

Bezirke

Unterfranken

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Unterfranken

Mehr erfahren

Oberfranken

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Oberfranken

Mehr erfahren

Mittelfranken

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Mittelfranken

Mehr erfahren

Oberpfalz

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Oberpfalz

Mehr erfahren

Niederbayern

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Niederbayern

Mehr erfahren

Oberbayern

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Oberbayern

Mehr erfahren

Schwaben

Bezirksvorsitzende, Mitglieder und Veranstaltungen im Regierungsbezirk Schwaben

Mehr erfahren

Unterfranken

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Dr. Hans Bösebeck

Bezirksvorsitzender

Sonderaufgaben Sonderaufgaben

0172 / 6621458


Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Georg Fecher

stellv. Bezirksvorsitzender

Sonderaufgaben, Sonderaufgaben

06029 / 997095


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Oberfranken

Jeder Jäger und Jägerin sollte mit Respekt und Hochachtung den Kreaturen und Mitgeschöpfen gegenüberstehen. Schwache und geringe Jagdtrophäen haben auch eine Berechtigung, an der Trophäenwand ihren Platz zu bekommen.

Gerhard Weiß

Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Mittelfranken

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Boris Segmüller

Bezirksvorsitzender


Jagd bedeutet für mich intensive Beschäftigung in und mit der Natur und selbstverständlich die Rechte anderer Menschen und der Tiere zu achten.

Hannelore Weißmann

stv. Bezirksvorsitzender


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Oberpfalz

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Armin Joscht

Bezirksvorsitzender

0170 / 2971922


Neben der Schwarzwildbejagung ist die intensive Bejagung des Raubwildes ein zwingender Bestandteil der Hege des Niederwilds. Dazu gehört auch ein gutes Verhältnis zu den Jagdgenossen.

 

Ute Brey

stellv. Bezirksvorsitzende

Dipl.-Ing.agr.(Univ)

09433 / 2016008


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Niederbayern

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Peter Geitner-Steinsdorfer

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Veronika Meyer

stellv. Bezirksvorsitzende

0151 / 14111680


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Oberbayern

Bei der Jagd muss der waidgerechte Jäger seine Grenzen erkennen. Nicht alles, was jagdlich machbar ist, ist auch gut.

Sven Riepe

Bezirksvorsitzender

Redaktion Journal/Webseite

0160 / 93435304


Die Jagd, Nachsuchen und Hege in den Alpen ist manchmal schweißtreibend und mühsam, aber sie ist auch mein Lebenselixier! Das Wild der Alpen zu erleben oder unsere geschützten Arten wie Auer-, Birk- und Haselwild oder den Adler zu beobachten, lässt mein Jägerherz höher schlagen.

 

Dieter Danzberger

stellv. Bezirksvorsitzender

08652 / 63773


Jagdpassion ist für mich gelerntes und gelebtes Handwerk mit Achtung vor der Schöpfung im Einklang mit der Natur.

Klaus Rohde

stellv. Bezirksvorsitzender

08035 / 9987


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.

Schwaben

Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Richard Wichmann

Bezirksvorsitzender

08234 / 5851


Als Jagdaufseher sind wir bei jagdlichen Herausforderungen von heute und der Zukunft kompetente Ansprechpartner. Im Dienst für Jagd, Wild und Natur gehen wir mit gutem Beispiel voran und unterstützen die bayerische Jägerschaft mit unserem fachlichen Know-how und unserer Erfahrung.

Gisela Baumgartner

stellv. Bezirksvorsitzende

0151 / 65139236


Termine

Zur Zeit stehen keine Veranstaltungstermine fest.
Zurück nach oben