Bezirksversammlung
der Oberbayerischen BBJA Jagdaufseher
in Elbach

Jagdhornbläser zu Beginn der Bezirksversammlung

Der Bezirksvorsitzende des BBJA Oberbayern Walter Heußler freute sich am 24. März 2012 trotz zahlreicher Hegeschauen im Oberbayerischen Umland, 56 wissensdurstige Jagdaufseher zur alljährlichen Bezirksversammlung beim Schmiedwirt in Fischbachau-Elbach begrüßen zu dürfen. Neben den angereisten Teilnehmern begrüßte er auch den Kemptener Kreisvorsitzenden...
Walter Heußler u. Ludwig Fesenmeier ... Manfred Werne (im Bild rechts), der erst kürzlich den ersten Preis des BJV für sein Engagement in der Öffentlichkeit erhalten hatte, weiter den Kreisgruppenvorsitzenden Weilheim Dr. Gerd Heinz, den Ehrenvorstand Franz Obermüller (im Bild links) sowie die Ehrenmitglieder Rudi Falke und Georg G. Bromme (in Abwesenheit).

Walter Heußler u. Ludwig Fesenmeier
Eine besondere Auszeichnung erhielt Ludwig Fesenmeier (im Bild links) durch Walter Heußler (im Bild rechts)überreicht.
Verdient erhielt er das Ehrenabzeichen in Bronze für sein unermüdliches Engagement um den BBJA Bezirk Oberbayern.

Referent Dr. Hans Bösebeck Am Vormittag referierte Dr. rer. nat Hans Bösebeck (im Bild) zu dem Thema „Humanpathogene Krankheiten des heimischen Wildes“, kurz - auf den Menschen übertragbare Krankheiten. Bei seinem Vortrag ging er speziell auf die Krankheiten Rabies (Tollwut), Echinokokkose (Fuchsbandwurm), Borreliose und FSME, Trichinellose (Trichinenfadenwurm) sowie die Schweinepest ein. Dabei stellte er die Verbreitungsgebiete, die Ansteckungsmöglichkeiten, deren Vermeidung sowie Heilungs- und Therapieverfahren vor. Nach dem mit zahlreichen Fotos und Videoclips angereicherten Fortbildungsbeitrag ging man in stimmungsvoller Runde zum Mittagessen über. Die vorzügliche Bewirtung der Veranstaltung sponserte der Vorstandsvorsitzende der Kreissparkasse Miesbach-Tegernsee Georg G. Bromme. Der Nachmittag blieb vereinsinternen Themen vorbehalten, wobei der Bezirksvorsitzende Walter Heußler auf die durch den BJV initiierte Rechtschutzversicherung aufmerksam machte, sowie auf die Plakataktion des BJV für die Öffentlichkeitsarbeit. Er ermunterte die Jagdaufseher zahlreich von den Angeboten Gebrauch zu machen. Walter Heußler lud zum Schluss alle Anwesenden auch noch einmal recht herzlich zur 30 Jahrfeier mit Mitgliederversammlung des BBJA nach Zusmarshausen am 9. Juni, sowie zum Bezirksschießen nach Achenwald/Tirol am 14.Juli ein. Um 15 Uhr verabschiedete Walter Heußler seine Oberbayerischen Jagdaufseher zu den stimmungvollen Klängen des BBJA Jagdhornbläserkorps.

Jagdhornbläser zum Abschluss der Bezirksversammlung

Katharina Weinberger




nach oben